Auftakt mit neuem Intendant Peter Theiler

Die Semperoper Spielzeit 2018/2019 hat begonnen und uns erwartet ein abwechslungsreiches Programm!

Peter Theiler leitet als neuer Intendant ab sofort die Semperoper. Dieses traditionelle Haus zu leiten, war ein Angebot, dass er nicht ablehnen konnte.

Mit bekannten und neuen Gesichtern des Semperoper Ensembles und Johannes Wulff-Woesten am Pult der Sächsischen Staatskapelle stimmen musikalische Kostproben aus Premieren und Repertoire Vorstellungen auf die neue Spielzeit ein.

Peter Theiler ist für seine durchdachten Spielpläne und strukturierte Arbeitsweise bekannt. Enge Mitarbeiter schätzen seine Emotionalität und Offenheit. Seine Doppelbelastung der letzten drei Jahre hat er bestens gemeistert, als Noch-Intendant in Nürnberg bereitete er sich bereits parallel auf Dresden vor.

Peter Theiler riskierte es einen Schwerpunkt auf die französische Oper zu setzen. Er kooperierte erfolgreich mit französichen Opernhäusern. Er förderte auch neue Spielstätten. Die Nürnberger Staatsphilharmoniker laden inzwischen zu ihren Lunch-Konzerten ins Germanische Nationalmuseum ein. Außerdem stelle Theiler gemeinsam mit Studenten und Wissenschaftlern des Forschungsinstitutes für Musiktheater Bayreuth die Ausstellung HILTER.MACHT.OPER auf die Beine. Man darf gespannt sein, was in Dresden noch alles kommt!

Ende September geht die erste Premiere unter Leitung von Peter Theiler über die Bühne – Schönbergs hochpolitische 12-Ton-Oper „Moses und Aron“. Im Dezember folgt Richard Strauss‘ „Ariadne auf Naxos“. Beide Produktionen sind exzellent besetzt mit Alan Gilbert und Calixto Bieto bei „Moses und Aron“ sowie Christian Thielemann, Krassimira Stoyanova und Stephen Gould.

Im April 2019 kommen die Franzosen mit Rameaus Barockoper „Platée“. Im Juni 2019 folgt Meyerbeers Grand Opera „Les Huguenots“. Wir dürfen gespannt sein auf die Inszenierung der Hugenotten durch einen politisch denkenden Regisseur Peter Konwitschny. Peter Theiler hat es geschafft Konwitschny wieder zurück an die Semperoper zu holen.

In der kleinen Spielstätte „Semper2″ gibt es auch viele interessante Angebote für Alt und Jung zu entdecken: Kammeroper, Musical- und Ballettproduktionen, Jazz, Loungekonzerte und vieles mehr! Eine gute Ausgangsbasis für die erste Spielzeit der Ära Theiler!

Hier geht es zum aktuellen Spielplan

Autor: Janine Miehle