Spielplan der Semperoper Dresden

  • Juni 2016

  • Donnerstag 2 Juni 2016 Oper

    La traviata 19:00 Uhr

    La Traviata in der Semperoper Dresden.
    Die Edelkurtisane Violetta lernt auf einem Fest den attraktiven Alfredo kennen, der ihr dort seine Liebe gesteht. Nach kurzer Zeit ziehen die beiden aus Paris hinaus aufs Land. Als Alfredo in die Stadt zurück kehrt um Geld zu beschaffen, bekommt Violetta Besuch von seinem Vater Giorgio Germont...

    ab 59,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Freitag 3 Juni 2016 Oper

    Die Hochzeit des Figaro 19:30 Uhr

    Oper Hochzeit des Figaro
    Intrigen und Täuschungen um eine geplante Hochzeit. Neben Gesellschaftskritik ging es Mozart und seinem Librettisten Da Ponte vor allem um die zeitlose Reflexion von Begriffen wie Treue und Moral. Wer ist wirklich immun gegen Verführung? Stellen Sie es fest! In der Semperoper.

    ab 67,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Samstag 4 Juni 2016 Oper

    La traviata 19:00 Uhr

    La Traviata in der Semperoper Dresden.
    Die Edelkurtisane Violetta lernt auf einem Fest den attraktiven Alfredo kennen, der ihr dort seine Liebe gesteht. Nach kurzer Zeit ziehen die beiden aus Paris hinaus aufs Land. Als Alfredo in die Stadt zurück kehrt um Geld zu beschaffen, bekommt Violetta Besuch von seinem Vater Giorgio Germont...

    ab 69,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Dienstag 7 Juni 2016 Oper

    La traviata 19:00 Uhr

    La Traviata in der Semperoper Dresden.
    Die Edelkurtisane Violetta lernt auf einem Fest den attraktiven Alfredo kennen, der ihr dort seine Liebe gesteht. Nach kurzer Zeit ziehen die beiden aus Paris hinaus aufs Land. Als Alfredo in die Stadt zurück kehrt um Geld zu beschaffen, bekommt Violetta Besuch von seinem Vater Giorgio Germont...

    ab 57,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Freitag 10 Juni 2016 Oper

    Die Hochzeit des Figaro 20:00 Uhr

    Oper Hochzeit des Figaro
    Intrigen und Täuschungen um eine geplante Hochzeit. Neben Gesellschaftskritik ging es Mozart und seinem Librettisten Da Ponte vor allem um die zeitlose Reflexion von Begriffen wie Treue und Moral. Wer ist wirklich immun gegen Verführung? Stellen Sie es fest! In der Semperoper.

    ab 67,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Samstag 11 Juni 2016 Oper

    Die Zauberflöte 19:00 Uhr

    Die Zauberflöte in der Semperoper
    Prinz Tamino soll im Auftrag der Königin der Nacht, deren Tochter Pamina befreien, welche sich in Gewalt von Sarasto, einem bösen Zauberer, befindet. Von der Königin selbst wird ihm im Gegenzug die Hand Paminas versprochen. Verliebt in das ihm nur durch ein Bild bekannte Mädchen, macht sich Tamino zusammen mit seinem Begleiter Papageno auf den Weg...

    ab 92,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Sonntag 12 Juni 2016 Oper

    Don Giovanni 18:00 Uhr

    © "Francisco d'Andrade als Don Giovanni", Gemälde von Max Slevogt, 1912
    Oft "Oper aller Opern" genannt, erlebte Mozarts "Don Giovanni" 1787 in Prag seine Uraufführung. Das Werk mit seiner archetypischen Don-Juan-Thematik um Vergnügungssucht ohne Grenzen changiert zwischen Opera buffa und musikalischem Drama.

    ab 67,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Mittwoch 15 Juni 2016 Ballett

    Tristan und Isolde Ballett 19:00 Uhr

    Tristan and Isolde (Ausschnitt): John William Waterhouse
    Ballettadaption des keltischen Sagenstoffes durch David Dawson, den preisgekrönten britischen Choreografen. Die Musik stammt von dem polnischen Komponisten Szymon Brzóska. Entdecken Sie "Tristan und Isolde" jenseits von Richard Wagner.

    ab 67,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Donnerstag 16 Juni 2016 Oper

    Don Giovanni 19:00 Uhr

    © "Francisco d'Andrade als Don Giovanni", Gemälde von Max Slevogt, 1912
    Oft "Oper aller Opern" genannt, erlebte Mozarts "Don Giovanni" 1787 in Prag seine Uraufführung. Das Werk mit seiner archetypischen Don-Juan-Thematik um Vergnügungssucht ohne Grenzen changiert zwischen Opera buffa und musikalischem Drama.

    ab 59,00€ p.P.

    Ausgebucht
  • Freitag 17 Juni 2016 Ballett

    Tristan und Isolde Ballett 19:00 Uhr

    Tristan and Isolde (Ausschnitt): John William Waterhouse
    Ballettadaption des keltischen Sagenstoffes durch David Dawson, den preisgekrönten britischen Choreografen. Die Musik stammt von dem polnischen Komponisten Szymon Brzóska. Entdecken Sie "Tristan und Isolde" jenseits von Richard Wagner.

    ab 67,00€ p.P.

    Ausgebucht


Spielplan Semperoper 2016 | 2017

Der Spielplan der Semperoper präsentiert sich in der aktuellen Saison einerseits mit weltberühmten Klassikern wie Mozarts „Zauberflöte“ und „Hochzeit des Figaro“, Puccinis „Tosca“ und „La Bohème“, Verdis „La traviata“ sowie auch mit seltener gespielten Stücken – Lortzings „Wildschütz“, Charles Gounods „Faust/Margarete“ oder „Mathis der Maler“ von Paul Hindemith sind hier einige Beispiele.

Nicht unerwähnt bleiben darf auch die Baletttradition der Semperoper. Traditionelle Klassiker wie „Der Nussknacker“ zur Musik von Tschaikowsky und nach Aaron S. Watkins Choreografie auf der einen Seite und das experimentelle „COW“ des Schweden Aleksander Ekman auf der anderen decken hier die ganze Bandbreite des Balletts und Tanztheaters ab.

Und selbst in der „Sommerpause“ können Sie beeindruckende Vorstellungen in der Semperoper besuchen: Das New York Harlem Theatre gastiert mit George Gershwins „Porgy and Bess“.

Vorstellungen der Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann wie auch Gastauftritte wie der des Königlichen Concertgebouw-Orchester im Mai 2016 machen das musikalische Weltniveau der Semperoper aus.

Übersichtlich nach Monaten aufgebauter Spielplan der Semperoper mit Inhaltsangaben und Bildern

Sie finden alle aktuellen Stücke im Monatsüberblick und können diese natürlich auch im Arrangement buchen.

Blättern  Sie bequem im Semperoper Spielplan von Monat zu Monat oder suchen Sie konkret nach Ihrer Lieblingsoper. Erfahren Sie mehr zu den Opern selbst, zu ihrer Entstehung, ihren Komponisten und Librettisten. Bilder und Videos bieten Ihnen einen visuellen Überblick. Und natürlich darf auch der Sitzplan mit den einzelnen Platzgruppen im Semperoper Spielplan nicht fehlen!

Die Semperoper Dresden: ein musikalischer und ästhetischer Hochgenuss

Vorhang auf für einen unvergesslichen Opernabend | Foto: © Matthias Creutziger