Hänsel und Gretel

  • "Hänsel und Gretel" in der Semperoper Dresden.
  • "Hänsel und Gretel" in der Semperoper Dresden.
  • "Hänsel und Gretel" in der Semperoper Dresden.

Beschreibung

Hänsel und Gretel in der Semperoper Dresden

Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck In deutscher Sprache

Gesamtdauer 2 Stunden 15 Minuten

Hänsel und Gretel ist eine spätromantische Oper in drei Akten, die in den frühen 1890er Jahren entstand. Die Musik stammt von Engelbert Humperdinck, das Libretto ist von Adelheid Wette nach dem Märchen Hänsel und Gretel aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Die Werkbezeichnung der Autoren lautet Märchenspiel in drei Bildern. Die Oper wurde am 23. Dezember 1893 in Weimar unter Richard Strauss als Dirigent das erste Mal aufgeführt. Die Oper, die eine Spieldauer von etwa zwei Stunden hat, gehört heute zum häufig gespielten Repertoire von Opernhäusern und wird besonders gerne in der Adventszeit aufgeführt.

Wer kennt nicht Hänsel und Gretel? Die Märchenkinder eines Beesenbinders

Hänsel und Gretel, die Märchenkinder eines Beesenbinders, überspielen ihren Hunger mit übermütigem Tanz und Gesang. Verärgert über eine verschüttete Milch und die leichtfertigkeit ihrer Kinder schickt die Mutter die beiden in den Wald zum Beerenpflücken.
Aber trotz Brotkrümelspur verirren Sie sich im Wald.
Müde und erschöpft werden Sie vom Sandmännchen in den Schlaf geleitet und von Feen und Engeln im Finsteren beschützt.
Am nächsten Morgen jedoch, nachdem das Taumännchen Sie geweckt hatte, gelangen Sie zum Knusperhäuschen der bösen kinderfressenden Hexe.

Hänsel und Gretel überspielen ihren Hunger mit Tanz und Gesang, bevor die Mutter sie, über ihre Ausgelassenheit verärgert, zur Beerensuche in den Wald schickt. Dort verirrt sich das Geschwisterpaar und wird schließlich, von Müdigkeit übermannt, vom Sandmännchen in den Schlaf geleitet. 14 Schutzengel führen sie durch ihre Träume, bis am Ende der Nacht das Taumännchen die Kinder wieder aufweckt. Sie gelangen an ein Knusperhäuschen, dessen Bewohnerin, es ist die kinderverspeisende Hexe, die beiden gefangen nimmt. Das Leben der Geschwister ist in ernsthafter Gefahr. Doch es gelingt ihnen, die schreckliche Hexe unschädlich zu machen. Als daraufhin auch noch die besorgten Eltern auftauchen, Lebkuchenkinder sich wieder in die Menschen zurückverwandeln, die sie mal waren, ist der Sieg über das Böse perfekt.

Quelle Video: Semperoper/Theater-TV

Aufführung

Termin Platzgruppe Preis Anzahl
10.12.2014
19:00
ab 56,50€ p.P.
Ausgebucht
12.12.2014
19:00
ab 45,00€ p.P.
Ausgebucht
20.12.2014
19:00
ab 59,50€ p.P.
Ausgebucht
02.01.2015
19:00
ab 56,50€ p.P.
Ausgebucht
Sitzplan

Fragen Sie das Angebot hier unverbindlich an

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Was wird angefragt:

Anrede:*  Herr Frau Firma / Organisation

Firma / Organistation:

Vorname:*

Nachname:*

E-Mail:*

Telefon

Nachricht


Please leave this field empty.