Der Barbier von Sevilla

  • Oper "Der Barbier von Sevilla" Semperoper Dresden
  • Oper "Der Barbier von Sevilla" Semperoper Dresden
  • Oper "Der Barbier von Sevilla" Semperoper Dresden
  • Oper "Der Barbier von Sevilla" Semperoper Dresden

Beschreibung

Il barbiere di Siviglia / Der Barbier von Sevilla in der Semperoper Dresden

Komische Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Gesamtdauer 2 Stunden 45 Minuten

Alle wollen Rosina!

Rosina, das Mündel von Dr. Bartolo, wird gleich von zwei Männern umworben. Auf der einen Seite steht Bartolo selbst, von dem Rosina allerdings nichts wissen will. Auf der anderen Seite der Graf Almaviva, der sich als Student ausgibt, damit ihn seine Angebetete nicht nur des Geldes wegen begehrt.

Der örtliche Friseur Figaro hilft ihm, mit verschiedenen Verkleidungen, in das Haus von Rosina zu gelangen. Bei seinem zweiten Besuch, getarnt als Vertretung ihres Musiklehrers, gestehen sich die beiden ihre Liebe. Almaviva beginnt die Flucht zu planen, jedoch bekommt Dr. Bartolo davon Wind und bestellt daraufhin den Notar, um sein Mündel schnellstmöglich zu ehelichen.

Beim Eintreffen des Notars wird dieser von Almaviva gezwungen, ihn und Rosina sofort zu vermählen. Als Dr. Bartolo begleitet von Wachen zurückkehrt, um den Grafen auf frischer Tat bei der Entführung seines Mündels zu ertappen, gibt sich dieser zu erkennen. Almaviva entschädigt Dr. Bartolo großzügig und heiratet seine Angebetete.

"Der Barbier von Sevilla": eine Oper vom Fließband

Gioachino Rossini hatte weniger als 26 Tage Zeit, seine Oper auszuarbeiten. Er löste das Problem mit konsequentem "Recycling", viele Stücke "borgte" er sich aus früheren Arbeiten, die berühmte Ouvertüre verwendete er beispielsweise bereits zum dritten Mal.

Die Uraufführung in Rom am 20. Februar 1816 unter Leitung des Komponisten höchst selbst soll ein Desaster gewesen sein: eine Katze überquerte die Bühne und ein Musiker fiel um, als die Saite seines Instruments riss. Der Vorhang fiel begleitet von einem Pfeifkonzert. Heute unvorstellbar, denn "Der Barbier von Sevilla" zählt zu den meist gespielten Opern der Welt.

Genießen Sie eine perfekte Aufführung dieses Klassikers in der Semperoper Dresden!

Musikalische Leitung: Josep Caballé-Domenech 
Inszenierung: Grischa Asagaroff 
Dramaturgie: Stefan Ulrich

Besetzung:

Almaviva: Mert Süngü 
Bartolo: Enrico Marabelli 
Figaro: Zachary Nelson 
Basilio: Evan Hughes 
Fiorello, Offizier: Julian Arsenault 
Berta: Andrea Ihle 
Ambrogio: Peter Küchler

Sächsischer Staatsopernchor
Sächsische Staatskapelle Dresden

Koproduktion mit dem Opernhaus Zürich

Quelle Video: Semperoper/Theater-TV

Aufführung

Termin Platzgruppe Preis Anzahl
06.09.2014
19:00
ab 51,00€ p.P.
Ausgebucht
02.11.2014
19:00
ab 51,00€ p.P.
Ausgebucht
01.03.2015
19:00
ab 47,50€ p.P.
Ausgebucht
04.03.2015
19:00
ab 47,50€ p.P.
Ausgebucht
09.07.2015
19:00
ab 56,50€ p.P.
Ausgebucht
12.07.2015
19:00
ab 56,50€ p.P.
Ausgebucht
14.07.2015
19:00
ab 56,50€ p.P.
Ausgebucht
Sitzplan

Fragen Sie das Angebot hier unverbindlich an

Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Was wird angefragt:

Anrede:*  Herr Frau Firma / Organisation

Firma / Organistation:

Vorname:*

Nachname:*

E-Mail:*

Telefon

Nachricht


Please leave this field empty.